LUPUS Institut

 

lupus
(c) S.Koerner

Das LUPUS Institut - Gesa Kluth und Ilka Reinhardt - wurde 2003 gegründet. Die Biologinnen sind mit dem Monitoring (fortlaufenden Überwachung des Erhaltungszustandes der Wolfspopulation) der Wölfe in Sachsen und Südostbrandenburg beauftragt sowie derzeit in Projekten zur Telemetrischen Erforschung von abwandernden Wölfen und der Entwicklung von Grundlagen für das Management von Großraubtieren für Deutschland engagiert.Zu den Aufgaben des Wolfsmonitoring gehört u.a. die Abschätzung der Anzahl der Wölfe in der Lausitz. Da Direktbeobachtungen von Wölfen sehr selten sind, geschieht diese Schätzung hauptsächlich über indirekte Methoden. Dazu gehört das Erheben, Sammeln und Auswerten von  Hinweisen wie Spuren, Losungen, Risse oder Markierungen. Diese Methoden werden Sie bei der Teilnahme am wolfland tours Programm erlernen.